Heidelberger Katechismus – 19.Sonntag

11. Mai 2010

50. Frage: Warum wird hinzugesetzt, daß er sitze zur Rechten Gottes?
Antwort: Daß Christus darum gen Himmel gefahren ist, daß er sich daselbst erzeige als das Haupt seiner christlichen Kirche[1], durch welches der Vater alles regiert[2],

1) Eph. 1, 20–23; Kol. 1, 18
2) Matth. 28, 18; Joh. 5, 22

51. Frage: Was nutzet uns diese Herrlichkeit unsers Haupts Christi?
Antwort: Erstlich, daß er durch seinen Heiligen Geist in uns, seine Glieder, die himmlischen Gaben ausgießt.[3] Darnach, daß er uns mit seiner Gewalt wider alle Feinde schützet und erhält.[4]

3) Eph. 4, 10
4) Ps. 2, 9; Joh. 10, 28; Eph. 4, 8

52. Frage: Was tröstet dich die Wiederkunft Christi, zu richten die Lebendigen und die Toten?
Antwort: Daß ich in allem Trübsal und Verfolgung mit aufgerichtetem Haupt eben des Richters, der sich zuvor dem Gericht Gottes für mich dargestellt und alle Vermaledeiung von mir hinweggenommen hat, aus dem Himmel gewärtig bin [5], daß er alle seine und meine Feinde in die ewige Verdammnis werfe[6], mich aber samt allen Auserwählten zu sich in die himmlische Freude und Herrlichkeit nehme[7].

5) Luk. 21, 28; Röm. 8, 23; Phil. 3, 20; Tit. 2, 13
6) 2. Thess. 1, 6–10; 1. Thess. 4, 16; Matth. 25, 41–43
7) Matth. 25, 34

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: