Der große Westminster Katechismus – 40.Woche

2. Oktober 2010

156. Frage: Muss das Wort Gottes von allen gelesen werden?
Antwort: Obwohl es nicht allen erlaubt ist, das Wort öffentlich der Gemeinde vorzulesen, so sind doch alle Leute jeglichen Standes verbunden, es abgesehen davon für sich allein und mit ihren Familien zu lesen. Und zu diesem Ende ist die heilige Schrift aus dem Urtext in die Volkssprachen zu übersetzen.

157. Frage: Wie muss das Wort Gottes gelesen werden?
Antwort: Die heilige Schrift muss gelesen werden mit hoher und ehrerbietiger Achtung vor ihr, mit der festen Überzeugung, dass sie das wahre Wort Gottes ist, und dass er allein uns befähigen kann, sie zu verstehen, mit dem Wunsch, den in ihr offenbarten Willen Gottes zu erkennen, ihm zu glauben und ihm zu gehorchen, ferner mit Fleiß und Aufmerksamkeit auf ihren Inhalt und Zweck, mit Nachdenken, Nutzanwendung, Selbstverleugnung und Gebet.

158. Frage: Von wem muss das Wort Gottes gepredigt werden?
Antwort: Das Wort Gottes darf nur von solchen gepredigt werden, die hinreichend begabt und außerdem zu diesem Amt rechtmäßig bestätigt und berufen sind.

159. Frage: Wie muss das Wort Gottes von denen, welche dazu berufen sind, gepredigt werden?
Antwort: Die, welche dazu berufen sind, im Amt des Wortes zu arbeiten, müssen die heilsame Lehre predigen mit Fleiß, zur Zeit und zur Unzeit, verständlich, nicht mit verlockenden Worten menschlicher Weisheit, sondern in Beweisung des Geistes und der Kraft, in rechter Treue, indem sie allen Rat Gottes verkündigen, weise, indem sie sich den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Hörer anpassen, eifrig, mit brünstiger Liebe Zu Gott und den Seelen seines Volkes, aufrichtig, indem sie seine Ehre und ihre Bekehrung, Erbauung und Seligkeit zurrt Ziel haben.

160. Frage: Was wird von denen gefordert, welche die Predigt des Wortes hören?
Antwort: Von denen, welche die Predigt des Wortes hören, wird gefordert, dass sie mit Fleiß, Vorbereitung und Gebet darauf Acht geben, das Gehörte nach der Schrift prüfen, die Wahrheit mit Glauben, Liebe, sanftmütig und ganz willig als das Wort Gottes aufnehmen, darüber nachdenken und sich besprechen, es in ihrem Herzen behalten und daraus Frucht bringen in ihrem Leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: