Die Lehrregel von Dordrecht – 1.Woche

5. Januar 2011

Artikel 1

Da alle Menschen in Adam gesündigt haben und des Fluches und ewigen Todes schuldig geworden sind, wurde Gott niemandem Unrecht getan haben, wenn er das ganze Menschengeschlecht in Sünde und Fluch hätte lassen und wegen der Sünde verdammen wollen, nach diesen Aussprüchen des Apostels: Die ganze Welt ist vor Gott schuldig. Sie sind allzumal Sünder

und mangeln des Ruhmes, den die bei Gott haben sollten (Röm. 3,19.23). Und: Der Tod ist der Sünde Sold (Röm. 6,23).

Artikel 2

Aber darin ist erschienen die Liebe Gottes unter uns, daß er seinen eingeborenen Sohn in die Welt gesandt hat, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben (1.Joh. 4,9; Joh. 3,16).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: