Die Lehrregel von Dordrecht – 8.Woche

23. Februar 2011

Artikel 14

Ferner, wie diese Lehre von der göttlichen Erwählung nach dem weisen Rat Gottes durch die Propheten, Christus selbst und die Apostel sowohl im Alten als auch im Neuen Testament gepredigt worden ist, und danach in den heiligen Schriften niedergelegt und überliefert, muß sie auch heute – zu seiner Zeit und an seinem Ort – in der Kirche Gottes (der sie ganz besonders zugeeignet ist) dargelegt werden, mit dem Geist der Unterscheidung, gottesfürchtig und in heiliger Gesinnung, ohne die Wege des Allerhöchsten in ungebührlicher Neugier zu erforschen, zur Ehre des heiligen Namens Gottes und zum lebendigen Trost seines Volkes (Apg. 20,27, Röm. 12,3 und 11,33-34; Hebr. 6,17.18).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: